NewsletterInfos & FAQsAGBWARENKORB





 

GLITTERBEAT Records
GLITTERHOUSE im Herbst
GLITTERHOUSE Merchandise
GLITTERHOUSE Records
GLITTERHOUSE Vinyl
Music On Vinyl
Roots, Country, Folk, Blues etc.
Stag-O-Lee
Stag-O-Lee Jukebox
Jazz
Rock / Pop
Indie
Reissues & Compilations
Reggae, Dub, Dancehall etc.
DVD
Electronica & Futuresound
Alison Ate - Cake€ 5,95
Amy Rigby - Little Fugitive€ 4,95
Anna Ternheim - For The Young€ 8,95
Anna Ternheim - Somebody Outside€ 8,95
Anna von Hausswolff - The Miraculous€ 8,95
mehr Sonderangebote...
16 Horsepower - Hoarse (180g)€ 24,75
16 Horsepower - Low Estate (180g)€ 21,95
16 Horsepower - Olden (180g/ltd.)€ 19,75
Adele - 25€ 23,95
Adele & Glenn - Carrington Street€ 15,75
mehr auf Vinyl...
Adam Puddington - Back In Town€ 15,75
Adrienne Young - Room To Grow€ 14,75
Affair - Yes Yes To You€ 16,50
Alasdair Roberts - Alasdair Roberts€ 18,95
Alex Woodard - Alex Woodard€ 14,75
mehr Chill...
Water And Sand - Water And Sand€ 15,95
US Rails - Ivy€ 15,95
Joseph Parsons - The Field/The Forest€ 15,95
Stephen Simmons - A World Without€ 15,95
South Austin Moonlighters - Ghost Of A Small Town€ 15,95
mehr auf Blue Rose...
Beatles For Sale
Blue Rose - noch billiger!
Blue Rose Raritäten
Cargo Classiker
City Slang im Dreierpack
Country Rock Klassiker
Fidel Bastro
Glitterhouse - Neu im Midprice
Glitterhouse Budget
New West-Wundertüte
Original Album Classics
Progressives Preiswunder
Rockpalast @ MIG
SONY-Bündel - Drei sind ein Paket
Steine für Nüsse
Universales Preiswunder
Psychedelic, Space & More
Schnäppchen / Ausverkauf
BON IVER
Sunny hat Geburtstag!


Label:
Glitterhouse Records

VÖ: 15.06.2007

Format: CD



9,75 

AI Phoenix
The Light Shines Almost All the Way

Das wurde aber auch Zeit. Nach "I've Been Gone, Letter One" gingen gefühlte 100 Jahre ins Land. Ai Phoenix zogen sich zurück, konzentrierten sich auf das schöne, einfache Leben in der norwegischen Provinz. Um anschließend unablässig Songs zu schreiben. Um am für sie so typischen, ätherisch-verhauchten Sound zu arbeiten. Mona Mork und Patrick Lundberg teilen sich erneut das Songwriting. Und wie. Ihre Lieder sind stets leicht verschroben, stets ein wenig abgehoben. Und doch stets mitten im Leben platziert. "The Light Shines Almost All The Way" ist ein Album von betörender Schönheit - zugänglicher, eine Idee weniger spröde als noch auf ihren früheren Werken, ohne ein Jota ihres so typischen Charmes eingebüßt zu haben. Hauchzarte, wunderschöne Melodien, gebettet in weiter reichende Instrumentierung.

Patrick und Mona teilen sich nun die Gesangsparts. Verschiedentliche Vergleiche mit Mazzy Star, den Cowboy Junkies, Young Marble Giants, diversen neuseeländischen Bands der späten Achtziger, Velvet Underground oder Leonard Cohen wurden als Referenz benutzt - ihr introvertierter, hoch-suggestiver aber schimmernder Slow-Pop verdient sich jedoch eigene Meriten. Monas und Patricks zurückhaltender Gesang, eingebettet in wahrlich geschmackssichere, zurückhaltend pure Songs, entwickelt ureigene Magie.

Da setzt es reichlich Momente, in denen man sich selig lächelnd fallen lässt, sich aller Unbill dieser Welt entledigt - indem man einfach versinkt, seufzend eintaucht in etwas so, nun ja, SCHÖNES, das ob seiner puren, wahren Ausstrahlung abwechselnd frösteln und fiebern lässt. Und doch ist es geheimnisvoll. Denn, der Titel, man ahnt es: Das Licht ist da, aber es reicht nicht ganz, nun wirklich alles auszuleuchten. Da bleiben dunkle Flecken, da dräuen Schatten.

"In der Welt der Leisetöner zählen Ai Phoenix zu den verlässlichsten Größen: Während sich manche Artverwandte der `Quiet Is The New Loud´-Generation in Schönheit aufgelöst haben, hält das Bergener Trio die Fahne der Stille stoisch aufrecht. Doch auch bei Ai Phoenix hat sich die Welt weitergedreht - und zwar um ein paar Takte schneller, als man es bisher von ihnen kannte. Die Songs ihres vierten Albums sind im Umfang deutlich knapper als bisher: dennoch geht von ihnen eine elegische Wirkung aus. Viel Luft bleibt zwischen den Takten, das Instrumentarium um Gitarren und Orgel klingt in verhaltener Lo-Fi-Manier - kleine Unregelmäßigkeiten sind erwünscht. Zur schummrigen Stimme von Mona Mork passt das sehr gut." (TIP Berlin)

„...es ist ein fabelhaftes Album geworden, eines, das die band auf ein neues Level katapultiert. Was für ein Doppel gleich zu Beginn: You And I im goldenen VU-Gedächtsnissound circa 1970 und gleich darauf Mona Marks Traumreise samt Companion: “Away away, we’re going away/to the countryside, listening to poposngs all day/excellent songs about being alone or being in love.” Besser hätte man die Lieder dieses Albums nicht beschreiben können. Es gibt ein reiches Spektrum der Emotionen, das in knappen Bildern durch diese Lieder zieht, schlichte Beat-Songs oder nackiger Blue, ein Community-Folk-Songs wie Peter Pan, den man sich auf einer der letzten Will-Oldham-Platten vorstellen könnte. Die Band um Mork und Co-Author Lundberg wächst hier in Spitzenzeiten auf sieben und mehr Mitglieder an, Banjo, Pedal Steel Gitarre und Akkordeon verleihen der Musik neue Höhen und Tiefen. ... Schönheitsplakette des Monats.“ (Frank Swatzki im Musikexpress. *****)



Ai Phoenix’ fifth album ‘The Light Shines Almost All The Way’, will be released by Glitterhouse Records the 15th of June 2007. The album has been recorded in a house southwest of Bergen, Norway.

During three weekends the band gathered a few friends and recorded a lot of songs. As often before the band later on spent a long time working on details and alternative ideas.

The songs have characteristic mixes of supposed contradictions like joyfulness and sorrow, optimism and melancholia, sensitivity and clumsiness, integrity and doubt. It is a complexity that you would find in books like Hotel New Hampshire by John Irving, or the films of Charlie Chaplin. The band itself has always referred to friends, events, films and books, as well as music when asked about influences. As Keith Jarrett once tried to explain: ‘Music is a result of a project that has nothing to do with music’.

Most of all there is a relaxed rather than insistent sincerity in all of Ai Phoenix’ albums. This is not a band that would ask you to listen and feel. You might pass by, you may be happy or sad, and you may dance.

AI Phoenix - The Driver Is DeadCD € 6,75
AI Phoenix - The Driver Is DeadCD € 6,75
Ben Weaver - Paper SkyCD € 6,75
Hobotalk - Homesick For NowhereCD € 4,95
The Empire Strikes Back! - A Glitterhouse Compilation/Various Artists2-CD € 2,95
Bigbang - Too Much YangCD € 9,75
Great Crusades - Keep Them EntertainedCD € 4,95
Boy Omega - Hope On The HorizonCD € 3,75


Neue Veröffentlichungen
Newsticker
Demnächst in diesem Theater
Tourdaten
Presseseite
Inside Glitterhouse
Discographie
Links
OBS Ticket- & Mitfahrbörse
Impressum
2. VIDEO: Scott Matthew - Market Me To Children
4. VIDEO: Timesbold - All Readymade
5. VIDEO: Boy Omega- The Blues & The Bee Sting
6. VIDEO: Boy Omega - Suffocation Street
7. VIDEO: the Great Crusades - Sex Sells
8. VIDEO: Michael J. Sheehy -Bloody Nose
9. VIDEO: Lampshade - New Legs
mehr kostenlose Downloads ...

 

 

 

 

 

Interesse an unserem monatlich erscheinenden, durchweg 4-farbigen, 72 seitigen Katalog
Dann sofort anfordern oder direkt hier online durchblättern!

hier kostenlos anfordern...

zu den Gutscheinen

Gewinnspiel folgt...


 

click to win...
Orange Blossom Special - OBS 21: Nothing This Beautiful€ 70,00
Orange Blossom Special - 20 - WELT AUS, OBS AN.€ 70,00
Orange Blossom Special - 19 - Fabelhaft€ 65,00
Don Dixon - Romeo At Juilliard€ 3,95
Into The Black - 2014 / Various Artists€ 4,95
Various Artists - Orange Blossom Special 19 - The Compilation€ 4,95
Wovenhand - Refractory Obdurate€ 11,75
Into The Black - 2015 - A Glitterhouse Compilation/Various Artists€ 5,95



Glitterhouse Projects GmbH & Co KG
Label & Mailorder
Grüner Weg 25
D-37688 Beverungen
Germany

Bankverbindung:
Postbank Hannover
BLZ 250 100 30
Konto-Nr. 37 14 86 303

IBAN: DE07 2501 0030 0371 4863 03
SWIFT/BIC: PBNKDEFF

Bestellungen (und Fragen dazu):
mailorder@glitterhouse.com

HIER


Kontakt Label:
info@glitterhouse.com

Mailorder-Hotline:
( 08:00 - 18:00 Uhr )
+49 (0)5273 – 36 36 0 
Fax:
 +49 (0)5273 – 36 36 37

Ust-ID: DE 273 574 761
Finanzamt Höxter
St.Nr. 326/5760/0763